Träger

Im Rahmen des Programms „Ideen für mehr! Ganztägig lernen." schloss die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung im Jahr 2004 mit der Senatorin für Bildung und Wissenschaft einen Kooperationsvertrag über die Einrichtung der Serviceagentur in Bremen. Berlin und Bremen waren damals die ersten Bundesländer, die die Chancen des Programms nutzten. 

Seit 2016 hat das Land Bremen die Trägerschaft für die Bremer Serviceagentur übernommen.

 


Senatorin für Kinder und Bildung

Zuständig für die Kooperation seitens der Senatorin für Kinder und Bildung sind die Ganztagsreferentin Karla Wagner und die Sachbearbeiterin Stephanie Meyer.

 


Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS)

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung moderiert das Programm „Ideen für mehr! Ganztägig bilden.“

Ursprünglich wurde die Stiftung  2003 mit dem Programm "Ideen für mehr! Ganztägig lernen" vom Bundesministerium für Bildung beauftragt, Ganztagsschulen im Auf- und Ausbau inhaltlich zu begleiten. Im Zuge dessen wurden in allen Bundesländern Serviceagenturen eingerichtet, die nach Abschluss des Programms in unterschiedlicher Trägerschaft fortgeführt werden.


Landesinstitut für Schule

Die Serviceagentur ist Gast im Landesinstitut für Schule. Hier ist eine institutionelle und projektbezogene Kooperation mit den Abteilungen 1 (Schulentwicklung), 2 (Qualitätssicherung/Innovationsförderung), 3 (Ausbildung) sowie 4 (Medienzentrum) seit vielen Jahren gewachsen.