Netzwerk Sozialpädagogische Fachkräfte

Mit diesem Angebot schafft die Serviceagentur „Ganztägig lernen“ in Kooperation mit dem Ganztagsschulverband (Bremen) ein Forum, in dem die Beteiligten:
 

  • Erfahrungen austauschen,
  • das Berufsbild diskutieren und entwickeln,
  • Fortbildungsthemen erarbeiten und fordern,
  • schulübergreifende Zusammenarbeit aufbauen,
  • Verknüpfungen mit anderen wie GEW, PR etc. prüfen,
  • und nicht zuletzt Themenwünsche aufgreifen können.

 
Die Netzwerktreffen finden 3-4 Mal im Jahr statt. Veranstaltungsort ist eine Ganztagsschule in Bremen.
Das Netzwerk steht allen sozialpädagogischen Fachkräfte aus Ganztagsschulen im Lande Bremen offen.
 

Informationen zu vergangenen Netzwerktreffen der pädagogischen Fachkräfte

14. Netzwerktreffen der sozialpädagogischen Fachkräfte
Am Mittwoch, 29. Mai 2013 fand ein Netzwerktreffen der pädagogischen Fachkräfte an Ganztagsschulen in der Ganztagsgrundschule Admiralstraße statt.
Thema dieses Treffens war „Die Rollen der Pädagog_innen bei Bildungsprozessen der Schülerinnen und Schüler in den Ganztagsgrundschulen“.


13. Netzwerktreffen der sozialpädagogischen Fachkräfte
Am Mittwoch, 22. Februar 2012 fand das 13. Netzwerktreffen der pädagogischen Fachkräfte an Ganztagsschulen in der Oberschule an der Kurt-Schumacher-Allee mit dem Themenschwerpunkt „Akzeptanz von sozialer Arbeit in meiner Ganztagsschule" statt.
Es gab einen Austausch zu den Bereichen:

  • Ein starkes Team!
  • Beteiligung und Einfluss an der Schule?
  • Die wichtigsten Standbeine sozialer Arbeit an der Schule?
  • Meine Rolle als sozialpädagogische Fachkraft an der Schule

12. Netzwerktreffen der sozialpädagogischen Fachkräfte
Das 12. Netzwerktreffen hatte den Themenschwerpunkt „Was brauchen Kinder in der Ganztagsschule aus entwicklungspsychologischer Sicht“. Es ging um die Frage wie muss die Schule sein, damit sie dem Kind/Jugendlichen gerecht wird?

Dafür müssen die verantwortlichen Erwachsenen

  • über alterstypische, Verhaltensweisen, Belange und Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen informiert sein,
  • wissen, welche Bedeutung diese Verhaltensweisen und Bedürfnisse für die kognitive, soziale, emotionale und körperliche Entwicklung haben,
  • und im Schulalltag entsprechende Möglichkeiten zur Verfügung stellen.

Zu diesem Thema begrüßten wir Diplom Psychologin Oggi Enderlein aus Berlin, die Expertin für diesen Bereich in der Ganztagsschule ist.


11. Netzwerktreffen der sozialpädagogischen Fachkräfte
Am Mittwoch, 15. Juni 2011 fand das 11. Netzwerktreffen der pädagogischen Fachkräfte an Ganztagsschulen in der Grundschule an der Parsevalstraße statt. Das Netzwertreffen hatte den Themenschwerpunkt „Freizeitpädagogik an der Ganztagsschule".

 


10. Netzwerktreffen der sozialpädagogischen Fachkräfte
Am Mittwoch, 16. März 2011 fand das 10. Netzwerktreffen der pädagogischen Fachkräfte an Ganztagsschulen in der Ganztagsgrundschule am Baumschulenweg statt. Schwerpunktthema dieses Treffens war „Regeln und Rituale an Ganztagsschulen".


9. Netzwerktreffen der sozialpädagogischen Fachkräfte
Das 9. Netzwerktreffen der sozialpädagogischen Fachkräfte fand am Mittwoch, 24. November 2010 mit 14 Teilnehmern und Teilnehmerinnen aus Grund- und Oberschulen in der Ganztagsgrundschule an der Lessingstraße statt. Das Netzwerktreffen hatte als Themenschwerpunkt den „Erfahrungsaustausch über das Pädagogische Mittagsband bzw. die Mittagszeit“.


8. Netzwerktreffen der sozialpädagogischen Fachkräfte
Das 8. Netzwerktreffen der sozialpädagogischen Fachkräfte fand am Mittwoch, 25. August 2010 in der Ganztagsgrundschule am Baumschulenweg statt. Das Netzwerktreffen hatte den Themenschwerpunkt „Berufs- und Selbstbild an der Ganztagsschule“.
Erzieher_innen und Sozialpädagog_innen werden auf der Grundlage des Kinder- und Jugendhilfegesetzes ausgebildet. Als sozialpädagogische Fachkräfte an Ganztagsschulen treffen sie auf ein System, dessen Arbeit auf dem Schulgesetz, auf Richtlinien und Rahmenplänen basiert. Die Zusammenarbeit der Berufsgruppen im Schulalltag ist an jeder Ganztagsschule unterschiedlich organisiert. Häufig gibt es bei den Beteiligten keine Klarheit über die jeweilige Berufsrolle, was zu Konflikten führen kann. Am Beispiel einer kurzen Darstellung des Ablaufs einer „Kollegialen Beratung und Supervision“ wurde besprochen, wie das berufliche Selbstverständnis gestärkt werden kann.


7. Netzwerktreffen der sozialpädagogischen Fachkräfte
Das 7. Netzwerktreffen der sozialpädagogischen Fachkräfte fand am Mittwoch, 17. März 2010 mit 25 Teilnehmer_innen aus Grund- und Oberschulen in der Grundschule am Baumschulenweg statt.
Das Netzwerktreffen hatte den Themenschwerpunkt „AD(H)S* – Kinder in der Ganztagsschule“.
Grundlagen sowie der Verlauf, Risiken und Chancen standen im Mittelpunkt des Treffens. Die Referentin Frau Kathrin Bednarz (fip - Facheinrichtung für Pädagogik und Therapie) erläuterte in einem Vortrag die besondere Situation der Kinder mit AD(H)S (Aufmerksamkeitsdefizit/ Hyperaktivitätsstörung). Die besonderen Bedürfnisse der betroffenen Kinder und erleichternde Aspekte im Umgang mit ihnen führten unweigerlich zu Themen wie Struktur, Regeln, Zeitwahrnehmung und Kommunikation (mit dem Kind und den Eltern). Durch das Ganztagsangebot verlagern sich Konfliktfelder, die zuvor im häuslichen Bereich ausgetragen wurden, in das schulische Gruppengeschehen. Es wurden hilfreiche und vor allem praktische Erfahrungen, Ideen und „Überlebenstipps“ gesammelt, die für die sozialpädagogische Arbeit an der Ganztagsschule nützlich sind. Es wurde deutlich, dass für die pädagogische Arbeit mit von AD(H)S betroffenen Kindern und Jugendlichen die Kooperation zwischen Lehrkräften, sozialpädagogischen Fachkräften und Eltern besonders wichtig ist.


6. Netzwerktreffen der sozialpädagogischen Fachkräfte
Das 6. Netzwerktreffen zum Thema "Mädchen- und Jungenarbeit an Ganztagsschulen", das der Ganztagsschulverband und die Serviceagentur gemeinsam veranstalteten, fand am 4. November 2009 in der Schule am Baumschulenweg statt. Zu diesem Thema waren Frau Aysun Kul (BDP Mädchenkulturhaus) und Volker Mörchen (Bremer JungenBüro) als Experten eingeladen.