Qualifizierungsreihe: Mobbing – ein heißes Thema

Qualifizierungsreihe: Mobbing – ein heißes Thema

Schubsen, schikanieren, schlagen – an Schule gibt es viele Formen von Gewalt. Das Phänomen Mobbing spielt dabei eine große Rolle.
Schulprofis wollten hier wirksam gegensteuern und absolvierten die
Qualifizierungsreihe „Mobbing – ein heißes Thema“, die vom LIS und der Serviceagentur gemeinsam angeboten wurde.

4 Monate lang – von Ende Oktober 2009 bis Anfang März 2010 – beschäftigten sich 29 Teilnehmende mit Bullying, Mobbing im Internet und den Möglichkeiten etwas dagegen zu tun. Einen Bericht über die Qualitfizierungssreihe finden Sie hier im Rückblick.
 


Dokumentation der Qualifizierungsreihe „Mobbing – Ein heißes Thema“

Auftaktveranstaltung: 28.10.2009.
Dreißig Teilnehmende haben in der Auftaktveranstaltung  konzentriert das Phänomen Mobbing in den Fokus genommen. Die eigentlich zutreffende Bezeichnung ist Bullying – hier geht es um das Quälen von Mitschüler_innen. In sehr informativen Beiträgen haben Herr Professor Malte Mienert von der Universität Bremen und Herr Peter Hegeler vom Zentrum für schülerbezogene Beratung das Thema eingegrenzt.   

2. Veranstaltung „Der No Blame Approach“: 13.11.2009
Die zweite Veranstaltung mit dem Titel „Der No Blame Approach“ fand am Freitag, 13. November 2009 statt. Referentin war Christine Bunjes von der Fachstelle für Gewaltprävention Bremen.

3. Veranstaltung „Die Farsta-Methode“: 26.11.2009
Die dritte Veranstaltung am Mittwoch, 26. November 2009 widmete sich dem Thema „Die Farsta-Methode“.

4. Veranstaltung „Cyberbulling“: 2.12.2009
Die vierte Veranstaltung der Fortbildungsreihe fand am 2. Dezember 2009 statt. Markus Gerstmann vom ServiceBuerau Jungendinformation Bremen hielt den Vortrag „Cyberbulling: Manchmal nerven die da im Internet“

Praxis-Workshop I: 6.2.2010
Der Praxis-Workshop I der Fortbildung fand am 6. Februar 2010 mit Eva Hüttner, Ulrich Hütter und Sabine Messer im Landesinstitut für Schule statt.

Abschlussveranstaltung „Praxis unterm Mikroskop II“: 8.3.2010
Die Abschlussveranstaltung „Praxis unterm Mikroskop II“ fand am 8. März 2010 unter der Leitung von Christine Bunjes statt.